Keith Haring und Spendenaufruf

ReskeAnlässlich des Welt-Aids Tages zeigten wir in der Reieh „Grünen Kino“ die Doku „The Universe of Keith Haring“ im Kölner Filmhauskino. Keith Harings Vermächtnis ist allgegenwärtig: Seine Bilder finden sich an Wänden, auf Postern, T-Shirts, Uhren, in unseren Erinnerungen und in unserer Vorstellungswelt; sie sind zu Ikonen der Moderne geworden. Haring war eine der berühmtesten Persönlichkeiten der 80er Jahre und zählt zu den beliebtesten sowie bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Seinen Ruf als Maler, Graffitikünstler und Designer erwarb er sich nicht in elitären Kreisen, sondern inmitten der lebendigen Straßenkultur. Als er im Alter von nur 31 Jahren, am 16. Februar 1990, dem HIV-Virus zum Opfer fiel, hatte seine Kunst bereits die Welt weit jenseits seines amerikanischen Geburtslandes geprägt, von Amsterdam bis Australien, von Rio de Janeiro bis Tokio.

Anwesend bei der Filmvorführung war auch das Ehepaar Dennis und Sven Reske aus Gelsenkirchen sowie Reinhard Klenke von der Arcus-Stiftung. Seit einem schwulenfeindlichen Überfall im Februar 2012 hat sich das Leben von Dennis Reske radikal verändert. Der 24-jährige Gelsenkirchener ist zu 80 Prozent schwerbehindert und kann seinen Beruf als Hundeausführer nicht mehr ausüben. Zu einem unlösbaren Problem ist der Weg in die eigene Wohnung geworden. Das Haus, in dem Dennis Reske im zweiten Stock wohnt, hat keinen Aufzug. Die Spendenaktion „Wir helfen Dennis“ – eine Initiative der Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule –  hat sich zum Ziel gesetzt, dieses Problem zu lösen.

Gesammelt wird für einen Treppenlift, benötigt werden dafür 16.000 Euro. Um den Treppenlift über Spenden finanzieren zu können, ruft die Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule im RUBICON in Köln unter dem Stichwort „Wir helfen Dennis“ zu einer Spendenaktion auf. Kooperationspartner der Spendenaktion ist die ARCUS-Stiftung. Alle Spenden sind dadurch voll steuerlich abzugsfähig. Ziel ist es, vor Weihnachten das Geld für einen Treppenlift an Dennis Reske zu übergeben. Dazu wünschen sich die Initiatoren neben vielen Spenden vor allem auch Unterstützung bei der Verbreitung der Aktion. Wenn die Spendenaktion über die sozialen Netzwerke, an Freunde, Bekannte und Kolleginnen weitergegeben wird, dann sollte es gelingen 400 x 40 Euro für den Treppenlift zusammenzubekommen.

Spendenkonto: ARCUS-Stiftung, KN: 1201201, BLZ: 37020500, Bank für Sozialwirtschaft, Stichwort „Dennis Reske“

Zur Solitaritäts-Facebookgruppe: https://www.facebook.com/#!/wirhelfendennis?fref=ts

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel