Cologne Pride 2012

 

Unter dem Motto “Homophobie ist heilbar. Überall!” beteiligten sich viele GRÜNE an der GRÜNEN CSD-Gruppe, auf dem Wagen oder zu Fuß, um laut und ausgelassen gegen Homophobie zu demonstrieren. Mit Witz und Ironie hatten sich einige als Krankenschwestern verkleidet und impften die Zuschauerinnen und Zuschauer mit einer überdimensionalen Papp-Spritze gegen Homophobie. Auch wenn leider dieses Jahr durch das nass-stürmische Wetter zu Beginn nicht so viele Menschen auf der Straße waren, um sich die Parade anzusehen, strömten sie doch herbei, als gegen Ende des Zuges sich die Sonne zeigte.
Von Freitag bis Sonntag stand Köln wie jedes Jahr Kopf: In der Kölner Altstadt tummelten sich Einheimische und Gäste auf dem mehrtägigen Straßenfest. Auch die GRÜNEN waren mit einem Infostand dabei, sprachen mit Interessierten und verteilten neue Aufkleber mit frechen Sprüchen- das grüne CSD-Markenzeichen.
Mit dem Kölner CSD-Motto “Ja ich will” hatte der Kölner CSD eine ganz klare politische Ausrichtung: Die Forderung der völligen Gleichstellung der Lebenspartnerschaften und der Öffnung der Ehe. Erst letzte Woche scheiterte ein GRÜNER Antrag zur Öffnung der Ehe an den Stimmen der CSD/CSU/FDP-Koalition im Deutschen Bundestag.

Foto oben: Auf dem CSD Wagen (v.l.n.r.):  Arndt Klocke MdL, Max Christian Derichsweiler, Sven Lehmann (Landesvorsitzender NRW), Josef Winkler MdB (vorne)

Foto unten: Am grünen Infostand und die grüne CSD-Gruppe

 

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel