Ausverkauftes Grünes Kino zu 10 Jahren eingetragene Lebenspartnerschaft

Am 1. August feierten Lesben und Schwule einen Meilenstein gesellschaftlicher Anerkennung: 10 Jahre Lebenspartnerschaft.
Seit 2001 können gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland eine Eingetragene Lebenspartnerschaft begründen, übernehmen füreinander dieselben Pflichten wie Ehepartner und kämpfen seither auch für die vollständige Gleichstellung ihrer Rechte.
Und das Grüne Kino feierte mit! Mit der schwedischen Komödie “Patrik 1,5” gab es einen Einblick in den fast normalen Alltag eines schwulen Ehepaars, den Adoptivsohn Patrik gewaltig durcheinander bringt. In der ausverkauften Kölner Filmpalette diskutierte im Anschluss Arndt Klocke mit dem Bundestagsabgeordneten Volker Beck und dem ersten eingetragenen Paar Kölns, Herbert Berendt und Walter Michael, auf dem Podium . Seit dem 01. August 2001 hat sich einiges verändert und der Weg hin zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare wird von den Grünen forciert. Das erste Kölner Paar ist bodenständig und idealistisch geblieben. Die eingetragene Lebenspartnerschaft war und ist der richtige Weg für sie: “Das war damals keine Frage für uns und wär’ es heute auch nicht!”

Artikel im Kölner Stadtanzeiger:
http://www.ksta.de/html/artikel/1311860767405.shtml

Foto v.l.n.r.: Volker Beck, Herbert Berendt, Walter Michael, Arndt Klocke

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel