“Heute ist ein guter Tag!”

Günes Kino mit Kerstin Müller und Arndt Klocke
zum 100. internationalen Frauentag:
Frauen in Bewegung-von Südafrika bis in die arabische Welt

Das grüne Kino zeigte die Dokumentation “Helen Zille – Demokratin aus Leidenschaft”:
Sie ist weiß, deutschstämmig, hat jüdische Vorfahren, wurde christlich erzogen und ist seit 2009 Ministerpräsidentin der Provinz Western Cape in Südafrika Für den ANC ist sie zu einer ernst zu nehmenden politischen Gegnerin geworden, die unerschrocken gegen Korruption, Armut und Machtmissbrauch kämpft. Helen Zille kann Beispiel sein für die Durchsetzung von Mitbestimmung und Frauenrechten auch in anderen Teilen der Welt.

Im anschließenden Gespräch wurde nicht nur über die Rechte der Frauen in Südafrika und Helen Zille diskutiert, sondern auch eine Brücke zu den aktuellen Ereignissen in der arabischen Welt geschlagen. Denn in Ägypten und Tunesien sollen jetzt die Frauen, die maßgeblich mit die Proteste getragen haben, gar nicht erst mitreden dürfen. In den wichtigen Verfassungskommissionen sind sie nicht vertreten. Alle Beteiligten waren sich einig, dass in den starken Demokratiebewegungen gerade jetzt auch der Fokus auf die Rechte der Frauen gelegt werden muss, um eine rechtliche Gleichstellung zu sichern und dem Anspruch der Demokratie an sich gerecht zu werden.

Foto (v.l.n.r.):
Samar Heinein, (Ägypten), Journalistin
Monika Mack, Producerin, Bildersturm Köln
Moderation: Arndt Klocke, Grüner Landtagsabgeordneter
Kerstin Müller, außenpolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel